Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fahrzeug vor Leipziger Supermarkt angezündet
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fahrzeug vor Leipziger Supermarkt angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 22.02.2018
Ein seit November auf einem Leipziger Parkplatz abgestelltes Fahrzeug wurde angezündet (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

In der Leipziger Max-Liebermann-Straße ist in der Nacht zum Dienstag ein Fahrzeug auf einem Supermarktparkplatz angezündet worden. Die Polizei geht davon aus, dass das Fahrzeug entsorgt werden sollte. Nach dem Anruf einer Zeugin trafen die Beamten gegen 00.30 Uhr am brennenden Auto ein, wo die Feuerwehr das Fahrzeug bereits löschte.

Nach Ermittlungen der Beamten stand das Fahrzeug bereits seit November auf dem Parkplatz und hatte seit rund zehn Monaten keine Zulassung mehr. Der Halter konnte zwar ermittelt, aber nicht erreicht werden. Die Polizei vermutet, dass das nicht mehr fahrtüchtige und demolierte Fahrzeug auf dem Parkplatz entsorgt werden sollte. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei bislang noch keine Aussagen treffen.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 in Leipzig oder telefonisch unter (0341) 59 350 zu melden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Überschlag zwischen Baalsdorf und Zweenfurth bei Leipzig sind am Montagabend drei Insassen eines Autos verletzt worden, darunter auch ein zwölfjähriges Mädchen. Der Fahrer soll nach dem Unfall angeblich geflüchtet sein.

22.02.2018

Bei einer Komplexkontrolle in öffentlichen Verkehrsmitteln im Leipziger Stadtgebiet sind am Wochenende 111 Personen beim Schwarzfahren erwischt worden. Außerdem konnten zwei per Haftbefehl Gesuchte festgenommen werden.

19.02.2018

Ein 47-jähriger Busfahrer ist an der Haltestelle in der Goethestraße bestohlen worden. Wenig später, wurde das Diebesgut im Gesamtwert von etwa 450 Euro in der Einkaufspassage am Brühl gefunden und dem Busfahrer zurückgegeben.

19.02.2018