Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Falsche Marke: 25-Jähriger muss Jacke und Gürtel vor Räuber in Leipzig ausziehen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Falsche Marke: 25-Jähriger muss Jacke und Gürtel vor Räuber in Leipzig ausziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 24.03.2015
Der Räuber nahm Jacke und Gürtel mit sich. Quelle: Stephan Jansen (Symbolfoto)
Leipzig

Dem Täter war die Marke der beiden Kleidungsstücke offenbar ein Dorn im Auge. Er konnte mit der Beute im Wert von etwa 90 Euro flüchten.

Dem Hersteller eile der Ruf voraus, „dass seine Sachen besonders unter ‚Gleichgesinnten’ hoch im Kurs stünden“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf am Dienstag. Um welche Marke es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit.

Der junge Mann habe gegen 15.30 Uhr auf einem Spielplatz am Simonsplatz gesessen und dem Kind eines Freundes beim Spielen zugesehen, als sich ein Unbekannter unbemerkt von hinten näherte und ihm mit der Faust ins Gesicht schlug. Danach verlangte der Täter Jacke und Gürtel. Der 25-Jährige legte beides ab und reichte die Kleidungsstücke seiner Freundin. Der Räuber riss ihr diese aus der Hand und flüchtete.

Der Unbekannte war rund 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und hatte kurze Haare. Bekleidet war er mit einem roten Basecap, einer schwarzen Übergangsjacke aus Stoff mit weißer Aufschrift auf der Brust, dunkelblauer Jeans und einem schwarzen Schlauchtuch, das bis über die Nase gezogen war. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 25-Jähriger ist am Montagnachmittag im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg geschlagen und zur Herausgabe seiner Jacke und seines Gürtels gezwungen worden.

24.03.2015

Bei der Suche nach einem vermissten 65-Jährigen aus Leipzig bittet die Polizei um Hilfe. Nach Angaben der Beamten benötigt Wolfgang Rost dringend medizinische Versorgung und muss täglich Tabletten nehmen.

24.03.2015

Auf das Auto des Legida-Vizechefs ist in der Nacht zum Dienstag ein Brandanschlag verübt worden. Der in Wurzen geparkte graue VW Golf Kombi brannte im vorderen Bereich vollständig aus.

24.03.2015