Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Falscher Parkplatzwächter am Cospudener See: 47-Jähriger prellt Autofahrer

Falscher Parkplatzwächter am Cospudener See: 47-Jähriger prellt Autofahrer

Am Cospudener See hat sich ein Mann als Parkplatzwächter ausgegeben und von Autofahrern illegal eine Gebühr kassiert. Wie die Leipziger Polizei am Montag mitteilte, postierte sich der 47-Jährige am Sonntag gegen 9 Uhr auf der Abstellfläche am Nordstrand, wo zahlreiche Besucher des Think-Festivals ihre Fahrzeuge parkten.

Voriger Artikel
Angetrunkener Fahrer kollidiert mit Polizeiwagen in Leipzig-Altlindenau – drei Verletzte
Nächster Artikel
Ein Schwerverletzter bei Unfall in Taucha - Auto-Fahrer überfuhr rote Ampel

Am Nordstrand des Cospudener Sees hat sich ein Mann als Parkplatzwächter ausgegeben und von Autofahrern illegal eine Gebühr kassiert. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Pro Auto nahm er einen Betrag von fünf Euro, gab dafür Tickets aus.

Als Sicherheitsmitarbeiter der Musikveranstaltung den falschen Parkplatzwächter bemerkten, riefen sie die Polizei. Der 47-Jährige beteuerte zunächst, für den Pächter des Geländes zu arbeiten. Doch weil das Parken an dieser Stelle kostenfrei ist, beschlagnahmten die Beamten die Einnahmen und sprachen gegen den Mann einen Platzverweis aus. Nach ersten Erkenntnisses war er ein Einzeltäter, gegen ihn wird weiter ermittelt.

Wie viel Geld der Betrüger bei den Autofahrern insgesamt abkassierte, ist bislang unklar. Wegen der Vielzahl abgestellter Fahrzeuge und angetrunkener Festival-Besucher sei eine Zuordnung der eingenommenen Gebühren vor Ort schwierig gewesen, sagte eine Polizei-Sprecherin. Im Nachhinein wollen die Beamten dennoch versuchen, das Geld den geprellten Autofahrern zurückzugeben.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr