Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fans von Lok Leipzig randalieren in Tram - Polizist mit Flasche verletzt

Notbremse gezogen Fans von Lok Leipzig randalieren in Tram - Polizist mit Flasche verletzt

Erst schaukelten sie eine Straßenbahn auf, dann zogen sie die Notbremse: Anhänger von Lok Leipzig haben nach der Regionalliga-Partie am Sonntag auf dem Heimweg randaliert. Am Ende wurde ein Polizist verletzt.

Fans von Lok Leipzig haben nach dem Spiel am Sonntag in einer Straßenbahn für Unruhe gesorgt. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig. Nach dem Fußballspiel des 1. FC Lokomotive Leipzig am Sonntag haben Anhänger des Klubs in einer Straßenbahn randaliert und einen Polizisten verletzt. Laut Beamten stieg nach dem Duell gegen die Gäste aus Neugersdorf eine größere Gruppe Fans am Stadion in die bereitgestellte Tram. Während der Fahrt schaukelten Menschen im letzten Waggon die Bahn mehrfach auf. Am Augustusplatz wurde dann die Notbremse gezogen und die Tür gewaltsam geöffnet.

Polizisten, die die Tram mit Streifenwagen begleiteten, setzten die Randalierer fest. Dabei bewarf eine 25 Jahre alte Frau einen Beamten mit einer Bierflasche und verletzte den 39-Jährigen dabei am Kopf. Gegen die mutmaßliche Täterin wird ermittelt.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr