Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Faustschläge in der Odermannstraße – Leipziger Polizei prüft Zusammenhang mit NPD-Büro
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Faustschläge in der Odermannstraße – Leipziger Polizei prüft Zusammenhang mit NPD-Büro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 17.07.2015
Blick auf das NPD-Büro in der Odermannstraße. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

„Nach der anfänglich verbalen Auseinandersetzung wurde mit Fäusten aufeinander eingeschlagen“, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn gegenüber LVZ-Online. Der 31-Jährige wurde dabei am Kopf verletzt, die Platzwunde musste ärztlich behandelt werden. Sein Begleiter erlitt ebenfalls leichte Blessuren. Zudem ging bei der Schlägerei das Mobiltelefon des 32-Jährigen verloren. Die beiden Männer stellten Anzeige gegen Unbekannt.

Zu den Motiven der Auseinandersetzung ist nach Polizeiangaben bisher nichts bekannt. Da die Männer in direkter Nähe zum umstrittenen NPD-Büro aneinander gerieten, werde auch ein Zusammenhang mit der rechtsextremen Szene geprüft, erklärte die Polizeisprecherin.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Gartenlaube im Leipziger Westen ist am Freitagabend aus bislang noch unbekannter Ursache in Flammen aufgegangen. Wie das Lagezentrum der Polizei am Samstag mitteilte, entstanden dabei vermutlich mehrere tausend Euro Schaden.

14.01.2012

In der Straßenbahnlinie 15 konnte am Donnerstag ein Räuber ungehindert einen Jugendlichen schlagen und ihm sein Handy entreißen, ohne dass andere Fahrgäste eingriffen.

17.07.2015

Die markante Jacke, in der sich sein personengebundener Fahrschein befand, hat die Leipziger Polizei auf die Spur eines Wiederholungstäters geführt. Dem 19-Jährigen werden insgesamt neun Straftaten zur Last gelegt, darunter Hausfriedensbruch, Unterschlagung, Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Beleidigung und Ladendiebstahl.

17.07.2015
Anzeige