Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Faustschlag ins Gesicht: Sachsens Grünen-Chef in Leipzig angegriffen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Faustschlag ins Gesicht: Sachsens Grünen-Chef in Leipzig angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 02.07.2017
Jürgen Kasek Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Seine Zivilcourage hat Jürgen Kasek am Sonnabend mit einem Faustschlag ins Gesicht bezahlt. Der Landessprecher des sächsischen Grünen wollte eine junge Frau am Bayrischen Bahnhof gegen zwei Männer verteidigen und geriet dabei selbst ins Zentrum eines Streits.

Der 36 Jahre alte Landespolitiker befand sich gegen 21 Uhr nach der Global Space Odysee mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg. Am Zugang zur S-Bahn bemerkte er, wie zwei Männer eine Radfahrerin attackierten. „Die Frau wurde beleidigt und einer der beiden Angreifer wollte sie auch schlagen“, berichtete Kasek gegenüber LVZ.de. Wie sich später herausstellte, wollte die Radfahrerin selbst nur schlichten. Die Männer waren zuvor mit zwei Frauen in einen heftigen Streit geraten, die das Geschehen nun am Rand verfolgten.

Kasek sei auf die Gruppe zugegangen und sich erkundigt was los sei. „Einer der beiden Männer hat geantwortet, weshalb ich mich einmische und dann unvermittelt mit der rechten Faust zugeschlagen“, so Kasek. Er habe dadurch einen Riss am linken Auge und Schwellungen im Gesicht erlitten.

Gerade noch bei der Global Space Odyssey gegen Sexismus demonstriert und dann geht es los. Am bayrischen Bahnhof...

Gepostet von Jürgen Kasek am Samstag, 1. Juli 2017

Der Landessprecher alarmierte nach dem Übergriff sofort die Polizei, die beiden Täter seien aber über die Bahngleise geflüchtet und konnten auch nach einer Fahndung vor Ort nicht mehr gefunden werden. Kasek beschreibt den Schläger und seinen Kumpanen als 1,80 und 1,90 Meter groß und um die 25 Jahre alt. Der Angreifer sei sehr muskulös gewesen.

Mit seiner Person habe der Angriff diesmal wohl nichts zu tun. Der Schläger habe ihn nicht erkannt. Jeder andere, der sich an seiner Stelle eingemischt hätte, wäre vermutlich ebenfalls angegriffen worden, sagte der Grünen-Politiker. Kasek wird immer wieder Zielscheibe von Anfeindungen. Unter anderem wurden voriges Jahr an seiner Rechtsanwaltskanzlei rechte Schmierereien entdeckt.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ermittlungsgruppe „Bohemia“ hat am Freitagabend elf Wohnungen in Leipzig durchsucht und fünf Personen vorläufig festgenommen. Insgesamt waren 70 Beamte im Einsatz.

30.06.2017

Polizeieinsatz im Leipziger Süden: In Connewitz hat sich am späten Abend eine größere Personengruppe versammelt. Bengalos wurden gezündet, mehrere Container standen in Flammen.

01.07.2017

Ein Kellerbrand hat am Freitagabend die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Feuer war gegen 19 Uhr in einem Wohnhaus in der Straße Am Schwalbennest ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

01.07.2017
Anzeige