Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feuer im Hundesportverein in Leipzig-Gohlis – Lagergebäude komplett zerstört
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feuer im Hundesportverein in Leipzig-Gohlis – Lagergebäude komplett zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.08.2011
Anzeige

Wie Polizeisprecher Christian Otto gegenüber LVZ-Online sagte, wurden die Einsatzkräfte kurz nach Mitternacht zum Gelände an der Max-Liebermann-Straße gerufen.

Dort brannte bereits ein als Lagerraum für die Hundesportgeräte genutztes Nebengebäude des Vereins lichterloh. „Das Feuer war schon in voller Ausdehnung, als die Feuerwehr ankam. Zumindest konnte verhindert werden, dass die Flammen auf andere Gebäude übergriffen“, sagte Otto.

Nach Angaben des Polizeisprechers wurden weder Tiere noch Menschen verletzt. Das Haus wurde beim Brand komplett zerstört, über den entstandenen Schaden ist derzeit noch nichts bekannt. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag den Rasen im Alfred-Kunze-Sportpark schwer geschädigt. „Gestern Abend sind wir als letzte hier raus, da war noch alles in Ordnung“, berichtete Jamal Engel, Geschäftsführer des Stadionpächters SG Leipzig Leutzsch am Donnerstagabend gegenüber LVZ-Online.

17.07.2015

Schwere Verletzungen hat sich ein 21-Jähriger am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall vor dem Leipziger Hauptbahnhof zugezogen. Wie die Polizei am Abend gegenüber LVZ-Online mitteilte, hatte der junge Mann eine Fußgängerampel missachtet und die Ring-Fahrbahn zwischen Bahnhof und Straßenbahnhaltestelle bei Rot überquert.

04.08.2011

In der Nacht zum Mittwoch hatten es Diebe im Leipziger Stadtgebiet wieder einmal auf Navigationsgeräte abgesehen. Aus insgesamt fünf Autos – größtenteils der Marke Mercedes-Benz –bauten Langfinger in den Stadtteilen Stötteritz und Lützschena-Stahmeln die fest installierte Technik aus.

04.08.2011
Anzeige