Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer im Leipziger Hauptbahnhof - Fahrlässige Brandstiftung im Dachstuhl

Feuer im Leipziger Hauptbahnhof - Fahrlässige Brandstiftung im Dachstuhl

Einen Brand im Leipziger Hauptbahnhof musste die Feuerwehr am Mittwoch löschen. Wie die Bundespolizei mitteilte, sei gegen 9.30 Uhr im Dachstuhl des Gebäudes ein Sessel und eine Kabeltrommel in Flammen aufgegangen.

Voriger Artikel
Handtaschen-Diebstahl in Café: Polizei veröffentlicht Fotos des antiken Schmucks
Nächster Artikel
Ehepaar stellt Einbrecher - Besitzer von Diebesgut gesucht

Einen Brand im Leipziger Hauptbahnhof musste die Feuerwehr am Mittwoch löschen. Wie die Leitstelle mitteilte, sei im Dachstuhl des Gebäudes eine Kabeltrommel in Flammen aufgegangen.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Beide Gegenstände befanden sich nach Angaben der Polizei in einem Pausenraum, der sich im Mittelhaus befindet. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war fahrlässige Brandstiftung die Ursache für den Brand. Der genaue Hergang wird nach Angaben von Behördensprecher Uwe Voigt noch rekonstruiert.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Da der Pausenraum an einen Büroabschnitt angrenzt, sind laut Karin Meyer, Sprecherin der Bundespolizei, mehrere Räume evakuiert worden. Der Bahnverkehr und der Geschäftsbetrieb in den Promenaden sei aber nicht beeinträchtigt gewesen.

Die Feuerwehr hatte den Notruf über einen automatischen Brandmelder erhalten. Nach Angaben aus der Leitstelle waren wenige Minuten später zwei Löschzüge vor Ort. Das Feuer hätten die Helfer problemlos mit einem Löschrohr im Griff gehabt.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr