Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer in Leipziger Plattenbau - fast 60 Anwohner in Sicherheit gebracht

Grünau Feuer in Leipziger Plattenbau - fast 60 Anwohner in Sicherheit gebracht

Im Leipziger Stadtteil Grünau mussten rund 60 Mieter wegen eines Kellerbrandes ihre Wohnungen verlassen. Auch am Vormittag war die Wasserversorgung noch unterbrochen.

Handwerker bringen nach dem Brand die Versorgungsleitungen in Ordnung.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. In einem Plattenbau im Südwesten von Leipzig ist am Samstag gegen 2.30 Uhr ein Brand ausgebrochen. Im Keller des Gebäudes am Kursdorfer Weg habe vermutlich ein Brandstifter ein Feuer gelegt, sagte ein Polizeisprecher in Leipzig. Dichter Rauch drang durch mehrere Treppenhäuser des Blocks.

Es mussten 44 Erwachsene und 14 Kinder in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Kellerbrand in Grünau

Zur Bildergalerie

Die Feuerwehr war am Morgen noch vor Ort, um einzelne Wohnungen mit technischem Gerät zu lüften. Im Keller räumten Handwerker die ersten Schäden auf. Durch die Hitze wurden auch Versorgungsleitungen beschädigt. Die Mieter erhielten ihr Trinkwasser zunächst über Versorgungswagen.

Die Suche nach der genauen Ursache läuft noch. Ein Schaden konnte nicht beziffert werden.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr