Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer in der Küche – Mann schwebt in Lebensgefahr

In der Leipziger Südvorstadt Feuer in der Küche – Mann schwebt in Lebensgefahr

Weil ein Herd brannte, musste ein Mann am Montagmorgen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nachbarn hatten Rauch bemerkt. In der Wohnung fanden Rettungskräfte einen bewusstlosen 52-Jährigen. Die Brandursache ist derzeit unklar.

Weil ein Herd brannte, musste ein Mann am Montagmorgen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig.  Die herbeigerufenen Rettungskräfte mussten am Montagmorgen eine brennende Wohnung in der August-Bebel-Straße in der Leipziger Südvorstadt aufbrechen. In der Wohnung befand sich nach Polizeiangaben ein bewusstloser 52-Jähriger. Er schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Um 5.50 Uhr riefen Nachbarn die Feuerwehr und die Polizei, als sie bemerkten, dass Qualm aus der Wohnung drang. Weil die Rettungskräfte vor verschlossenen Türen standen, brachen sie diese auf. Dort fanden sie den Mann, der laut Polizei durch die Rauchgase bewusstlos geworden war.

Das Feuer entstand am Herd in der Küche. Die Brandursache ist derzeit unklar. Der Mann wurde auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht.

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr