Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feuer in der Leipziger Eisenbahnstraße – Polizei geht von Brandstiftung aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feuer in der Leipziger Eisenbahnstraße – Polizei geht von Brandstiftung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 28.03.2018
Feuerwehreinsatz in der Eisenbahnstraße: In einem leerstehenden Mehrfamilienhaus brannte es am Mittwoch im dritten Obergeschoss. Quelle: André Kempner
Leipzig

In einem Gebäude in der Leipziger Eisenbahnstraße ist am Mittwoch gegen 14.15 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein leerstehendes Wohnhaus. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es im dritten Obergeschoss, Flammen schlugen aus den Fenstern. Auch Zwischendecken sollen betroffen gewesen sein.

In einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in der Leipziger Eisenbahnstraße ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Straße musste wegen des Löscheinsatzes gesperrt werden.

Die Polizei, so Sprecherin Katharina Geyer, geht ersten Erkenntnissen zufolge von Brandstiftung aus. Eine Etage in dem Gebäude sei voller Müll gewesen.

Die Feuerwehr wurde um 14.19 Uhr alarmiert; um 15.30 Uhr war der Brand gelöscht. Aufgrund der Löscharbeiten musste die Eisenbahnstraße zwischen Idastraße und Torgauer Platz vorübergehend voll gesperrt werden.

S. K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der seit Anfang März vermisste Matthias S. aus Leipzig ist am Sonntag tot aufgefunden worden. Spaziergänger fanden den Leichnam des 36-Jährigen im Auwald nahe des Cospudener Sees.

29.03.2018

In der Nacht zum Mittwoch sind im Leipziger Zentrum-Süd drei Kleintransporter, die von einem Logistik-Unternehmen im Auftrag der LVZ-Post genutzt wurden, durch mutmaßliche Brandstiftung zerstört worden.

29.03.2018

Dank massiver Präsenz von Polizeistreifen hat sich die Sicherheitslage am Schwanenteich und Georgiring etwas beruhig. Doch selbst die Ordnungshüter glauben nicht, dass dies von Dauer ist.

27.03.2018