Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feuer in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Paunsdorf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feuer in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Paunsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 20.04.2016
Blick in das Bahnhofsgebäude am Morgen nach dem Brand. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Im Stadtteil Paunsdorf hat es am Dienstagabend in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude gebrannt. Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte im inzwischen leerstehenden Gebäude an der Theodor-Heuss-Straße 42 Müll und Unrat angezündet. „Das Feuer breitete sich schnell auf die vier Stockwerke aus“, so Behördensprecherin Birgit Höhn gegenüber LVZ.de.

Die um 21.50 Uhr alarmierten Rettungskräfte, darunter Feuerwehr, Stadt- und Bundespolizisten, konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Personen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nichts bekannt.

Zur Galerie
Unbekannte haben am Dienstagabend im Stadtteil Paunsdorf das frühere Bahnhofsgebäude angezündet.

Das Feuer im Bahnhof blieb offenbar nicht die einzige Brandstiftung der Täter: In unmittelbarer Nähe des früheren Haltepunkts wurden am Dienstagabend auch mehrere Mülltonnen angezündet, so Höhn.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie räkelte sich nackt vor der Kamera, er tat es ihr gleich und zog ebenfalls blank. Doch was für einen 23-jährigen Leipziger zunächst wie ein Online-Flirt wirkte, entpuppte sich später als Erpressungsversuch: Die Unbekannte forderte 3000 Euro.

19.04.2016

Schon in einer Straßenbahn gerieten zwei Gruppen von insgesamt etwa 15 Personen am Montagabend in Streit. Nach dem Aussteigen in der Emmausstraße eskalierte die Lage und es kam zu einer Schlägerei. Mindestens zwei Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

19.04.2016

Bei einem Messerangriff im Leipziger Südosten ist ein 22-Jähriger am Montagabend lebensgefährlich verletzt worden. Ein 18-Jähriger wurde aufgrund dringenden Tatverdachts wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verhaftet.

19.04.2016
Anzeige