Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Paunsdorf

Brandstiftung Feuer in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Paunsdorf

Unbekannte haben am Dienstagabend im Stadtteil Paunsdorf das frühere Bahnhofsgebäude angezündet.

Blick in das Bahnhofsgebäude am Morgen nach dem Brand.

Quelle: DIrk Knofe

Leipzig.  Im Stadtteil Paunsdorf hat es am Dienstagabend in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude gebrannt. Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte im inzwischen leerstehenden Gebäude an der Theodor-Heuss-Straße 42 Müll und Unrat angezündet. „Das Feuer breitete sich schnell auf die vier Stockwerke aus“, so Behördensprecherin Birgit Höhn gegenüber LVZ.de.

Die um 21.50 Uhr alarmierten Rettungskräfte, darunter Feuerwehr, Stadt- und Bundespolizisten, konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Personen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nichts bekannt.

Unbekannte haben am Dienstagabend im Stadtteil Paunsdorf das frühere Bahnhofsgebäude angezündet.

Zur Bildergalerie

Das Feuer im Bahnhof blieb offenbar nicht die einzige Brandstiftung der Täter: In unmittelbarer Nähe des früheren Haltepunkts wurden am Dienstagabend auch mehrere Mülltonnen angezündet, so Höhn.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr