Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer in leerstehendem Mehrfamilienhaus: Eisenbahnstraße in Leipzig stundenlang dicht

Feuer in leerstehendem Mehrfamilienhaus: Eisenbahnstraße in Leipzig stundenlang dicht

Feuerwehr-Großeinsatz auf der Eisenbahnstraße: Ein leerstehendes Mehrfamilienhaus ist am Sonntagmorgen fast vollständig ausgebrannt. Die Eisenbahnstraße musste zwischen Hermann-Liebmann-Straße und Hedwigstraße fast den ganzen Tag über voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Frau wird bei Raub in Böhlitz-Ehrenberg über die Straße geschleift
Nächster Artikel
Großeinsatz der Leipziger Polizei wegen vermisster Frau – Hubschrauber über der Stadt

Feuer in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus auf der Eisenbahnstraße in Leipzig.

Quelle: Sven Ho via Facebook

Leipzig. Angrenzende Häuser wurden zeitweise evakuiert, wie Polizei und Feuerwehr gegenüber LVZ-Online mitteilten. Brandstiftung wird als Ursache nicht ausgeschlossen.

Das Feuer brach gegen 8 Uhr aus und griff schnell auf mehrere Etagen des Gebäudes in der Eisenbahnstraße 65 über. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. An dem Haus entstand jedoch erheblicher Schaden. „Das Treppenhaus ist völlig weggebrannt“, so ein Sprecher der Feuerwehr-Leitstelle gegenüber LVZ-Online.

Löscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag

Die Feuerwehr rückte nach Eingang des Notrufs um 8.08 Uhr mit rund 60 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen nach Neustadt-Neuschönefeld aus. Die beiden eingesetzten Löschzüge konnten den Brand unter Kontrolle bringen, angrenzende Häuser seien nicht gefährdet gewesen, wie es hieß. Die Bewohner wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht, konnten später jedoch in ihre Häuser zurückkehren. Aus dem betroffenen Gebäude drang jedoch weiterhin dichter Qualm.

Die Löscharbeiten zogen sich bis gegen 14 Uhr hin. Die Eisenbahnstraße blieb jedoch noch bis 16.30 Uhr gesperrt. Der Autoverkehr sowie die Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mussten umgeleitet werden. Betroffen waren die Linien 1, 3 und 8. Der Fußweg vor dem Gebäude wurde bis auf Weiteres abgesperrt. "Es ist nicht auszuschließen, dass noch Teile von der Fassade herunterstürzen", so ein Feuerwehrsprecher. In der Nacht sollen noch Brandkontrollen stattfinden, um auszuschließen, dass das Feuer sich erneut entzündet.

Feuer soll an mehreren Stellen ausgebrochen sein

Zur Brandursache wollte sich die Polizei noch nicht offiziell äußern. Brandstiftung sei jedoch nicht auszuschließen, hieß es. Nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort, war das Feuer offenbar an mehreren Stellen im Haus ausgebrochen. Vieles deute daher auf einen vorsätzlich gelegten Brand hin. Brandursachenermittler könnten wahrscheinlich frühestens am Montag in der Ruine nach Spuren suchen, so ein Polizeisprecher. "Wir ermitteln derzeit in alle Richtungen."

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr