Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer vor Jugendclub in Leipzig-Grünau – Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Feuer vor Jugendclub in Leipzig-Grünau – Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Dichte Rauchwolken zogen am Freitagmittag über den Leipziger Westen. Vor einem ehemaligen Jugendclub im Miltitzer Weg in Grünau brannte ein überdachter Freisitz lichterloh.

Voriger Artikel
Verkehrsunfall in Dölzig – Straßensperrung und zwei Schwerverletzte
Nächster Artikel
Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen in Leipzig-Reudnitz - 12.000 Euro Schaden

Der Freisitz vor dem Jugendclub in Leipzig-Grünau wurde bei dem Feuer fast vollständig zerstört.

Quelle: Jakob Richter

Leipzig. Laut Polizei waren die Holzbänke in dem Pavillon gegen 12 Uhr angezündet worden. Kurz nachdem das Feuer gelöscht war, konnten die Beamten durch Zeugenbefragungen bereits den mutmaßlichen Brandstifter fassen.

„Bei dem Tatverdächtigen handelt sich um eine männliche Person“, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag gegenüber LVZ-Online. Zum Alter konnte er noch keine Angaben machen. Der Mann soll die Sitzgelegenheiten vor dem Gebäude in Brand gesetzt haben. „Womit ist bislang noch unklar“, so der Sprecher. Spezialisten der Kriminalpolizei würden die genaue Brandursache untersuchen. Die Feuerwehr war mit fünf Löschfahrzeugen vor Ort, wovon jedoch nur eins zum Einsatz kommen musste.

phpdcea268ede201109301502.jpg

Leipzig. Dichte Rauchwolken zogen am Freitagmittag über den Leipziger Westen. Vor einem ehemaligen Jugendclub im Miltitzer Weg in Grünau brannte ein überdachter Freisitz lichterloh. Laut Polizei waren die Holzbänke in dem Pavillon gegen 12 Uhr angezündet worden. Kurz nachdem das Feuer gelöscht war, fassten die Beamten durch Zeugenbefragungen bereits den mutmaßlichen Brandstifter.

Zur Bildergalerie

Durch den Brand, der von einem ADAC-Hubschrauber gemeldet worden war, wurden die Bänke und das Dach des Freisitzes nahezu vollständig zerstört. Die Hauswand der gegenüberliegenden Sporthalle an der Max-Klinger-Schule wurde teilweise verrußt. Die Höhe das Schadens ist bislang noch nicht bekannt.

In den vergangenen Wochen war es immer wieder zu Brandstiftungen im Leipziger Stadtgebiet gekommen. Erst am Donnerstagabend stand gegen 22.30 Uhr auf dem Gelände einer Recycling-Firma in Thekla ein Haufen Holzbretter in Flammen. Bei dem Feuer entstand laut Polizei ein Schaden von rund 500 Euro.

Möglicherweise war der Brandstifter durch Lücken im Zaun auf das abgesperrte Firmengelände in der Rostocker Straße gekommen. Die Feuerwehr musste das verschlossene Eingangstor aufschneiden, um den Brand zu löschen.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr