Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuer zerstört Supermarkt in Leipzig-Holzhausen

Brandstiftung Feuer zerstört Supermarkt in Leipzig-Holzhausen

In Leipzig-Holzhausen ist in der Nacht zum Sonntag ein Supermarkt durch ein Feuer komplett zerstört worden. Die Ermittler vermuten Brandstiftung. In Holzhausen wird die Sorge laut, dass wieder ein Feuerteufel am Werk ist.

Brand in Holzhausen: Die Feuerwehr war auch am Sonntagmorgen noch im Einsatz.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. In Leipzig-Holzhausen brannte in den frühen Morgenstunden ein Supermarkt lichterloh. Gegen 4.30 Uhr stand in Kaufhalle in der Arthur-Polenz-Straße bereits in Flammen. „Die Feuerwehr war noch bis um 7 Uhr mit Löscharbeiten beschäftigt“, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben Unbekannte das Feuer absichtlich gelegt, bestätigte die Polizei am Sonntag.

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand, aber das Dach ist eingestürzt und das Gebäude wurde völlig zerstört. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Erst in der Nacht zu Freitag musste die Feuerwehr einen großen Brand in Leipzig-Stötteritz löschen. Die Gaststätte „Am Sonnenwinkel“ fiel den Flammen zum Opfer. Dort war auch am Sonntag noch völlig unklar, wie das Feuer ausbrechen konnte.

In Holzhausen wird trotzdem die Sorge laut, dass ein Feuerteufel den Ort wieder heimsuchen könnte. Bis zum Sommer 2015 waren im Umfeld rund 30 Brände gelegt worden, vor allem in Schuppen und Gartenlauben. Aufsehen erregten zwei Feuer im Februar und März auf einem Gnadenhof im Wiesenblumenweg. Dabei waren rund 150 Tiere in den Flammen ums Leben gekommen.

Mitte Juni fasste die Polizei den 18-jährigen Verdächtigen. Zivilbeamte erwischten Marco S. auf frischer Tat, nachdem am Walter-Markov-Ring ein Holzbau in Flammen aufgegangen war. Wie sich herausstellte, war Marco S. selbst Feuerwehrmann. Im September erhob die Staatsanwaltschaft Leipzig Anklage. Dem Mann wurden vier Brandstiftungen im Zeitraum vom 9. März bis zum 17. Juni 2015 vorgeworfen. Wie Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Sonntag mitteilte, sitzt der Mann noch in Untersuchungshaft.

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr