Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feueralarm in Asylunterkunft in der Friederikenstraße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feueralarm in Asylunterkunft in der Friederikenstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 20.11.2015
Der Feueralarm war ein Fehlalarm, ausgelöst durch eine zu heiße Dusche. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Feuerwehr ist am Freitagabend kurz vor 20 Uhr wegen eines automatisch weitergeleiteten Feueralarms zur Asylunterkunft in die Friederikenstraße ausgerückt. Wie die Leipziger Rettungsleitstelle auf Anfrage von LVZ.de bestätigte, waren vier Fahrzeuge im Einsatz.

Zu Löschen gab es allerdings nichts, denn der Alarm war durch den Dampf einer heißen Dusche ausgelöst worden. Der Melder sei in unmittelbarer Nähe angebracht, hieß es. Das war nicht der erste Fehlalarm: Die Feuerwehr sei schon mehrfach wegen des „Duschalarms“ angerückt. Dass der Melder an einer anderen Stelle platziert werde, bezweifle man in der Leitstelle aber.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Betrügerinnen haben sich am Donnerstagmittag unter einem Vorwand Zugang zur Wohnung einer 92-Jährigen verschafft. Sie stahlen einen dreistelligen Bargeldbetrag und Dokumente.

20.11.2015

Ein 20-Jähriger ist am Donnerstagabend von einem Unbekannten in einem Bus in Leipzig-Mockau mit einem Messer angegriffen worden. Er erlitt Schnittverletzungen am Arm und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

20.11.2015

In Leipzig und Markkleeberg sind in der Nacht zum Freitag wieder Automaten gesprengt worden. Zunächst zerstört Unbekannte einen Zigarettenautomaten, später machten sich andere Täter an einem Fahrkartenautomaten zu schaffen. Es entstanden mindestens 30.000 Euro Schaden.

20.11.2015
Anzeige