Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerspur in Leipzig-Thekla: Brandstifter zünden Wohnhaus und Mülltonnen an

Feuerspur in Leipzig-Thekla: Brandstifter zünden Wohnhaus und Mülltonnen an

Die Serie von Brandstiftungen in Leipzig reißt nicht ab: In der Nacht zum Montag ist im Nordosten der Stadt erneut ein Feuer in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus gelegt worden.

Voriger Artikel
Motiv nach Messerattacke im Osten Leipzigs noch unklar – Polizei wertet Spuren aus
Nächster Artikel
Attacke im Hinterhof: Partygänger in Leipzig-Connewitz niedergeschlagen

In der Tauchaer Straße in Leipzig-Thekla brach in der Nacht zum Montag ein Feuer in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Nahezu zeitgleich wurden nur wenige hundert Meter vom Tatort in Thekla entfernt mehrere Mülltonnen angezündet. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit der Brandserie der letzten Wochen nicht aus.

Um 0.30 Uhr hatte ein 43-jähriger Zeuge bemerkt, dass in einem Wohnhaus in der Tauchaer Straße ein Feuer loderte. Laut Polizei hatten sich unbekannte Täter Zugang zu dem verfallenen Wohnhaus verschafft und in der dritten Etage einen Brand gelegt. Der Regen verhinderte, dass sich die Flammen unter dem Dachstuhl weiter ausbreiten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr-Nordwache hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang noch unklar.

php6fed468e46201409081233.jpg

Leipzig. Die Serie von Brandstiftungen in Leipzig reißt nicht ab: In der Nacht zum Montag ist im Nordosten der Stadt erneut ein Feuer in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus gelegt worden. Nahezu zeitgleich wurden nur wenige hundert Meter vom Tatort in Thekla entfernt mehrere Mülltonnen angezündet. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit der Brandserie der letzten Wochen nicht aus.

Zur Bildergalerie

Minuten später brennen fünf Mülltonnen

Das schnelle Eintreffen der Polizei hielt die Täter offenbar nicht davon ab, in nächster Nähe erneut zuzuschlagen. In der angrenzenden Neutzscher Straße wurden etwa 20 Minuten später an drei verschiedenen Stellen insgesamt fünf Mülltonnen in Brand gesetzt. Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Plaußig vor Ort eintrafen, hatten Anwohner gemeinsam mit Polizisten bereits mit dem Löschen begonnen. Auch ein Holzunterstand wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 1400 Euro.

Ob es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt, wird nun ebenso untersucht wie eine Verbindung zur Brandserie der letzten Wochen. „Die Kriminalpolizei prüft jetzt einen eventuellen Zusammenhang“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Seit Anfang August war in leerstehenden Gebäuden insbesondere im Leipziger Norden immer wieder Feuer gelegt worden. Die Fahndung nach den Tätern verlief bislang erfolglos.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr