Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr rettet Kind aus überhitztem Auto in Leipzig – Vater wird verwarnt

Feuerwehr rettet Kind aus überhitztem Auto in Leipzig – Vater wird verwarnt

Die Feuerwehr hat am Samstagnachmittag einen dreijährigen Jungen aus einem überhitzten Auto in Leipzig-Schleußig befreit. Wie die Leitstelle gegenüber LVZ-Online mitteilte, wurde dafür die Heckscheibe des Wagens eingeschlagen.

Voriger Artikel
Mysteriöser Unfall am Leipziger Hauptbahnhof - offenbar Diplomaten-Wagen beteiligt
Nächster Artikel
Razzien in Leipzig und Sachsen-Anhalt: Polizei findet Hunderttausende Schmuggelzigaretten
Quelle: dpa

Leipzig. Das Kind war nach dem Vorfall ansprechbar und blieb unverletzt.

Alle Fenster und Türen des Pkw, der in der Tischbeinstraße parkte, waren laut Polizei verschlossen. Gegen 16.10 Uhr informierte ein besorgter Passant die Feuerwehr. Knapp 15 Minuten später wurde der Junge aus dem Auto geholt. Sein Vater eilte kurz darauf herbei und wurde von der ebenfalls alarmierten Polizei belehrt. Das Kind wurde ihm übergeben.

Wie lange der Dreijährige allein im Auto saß und wo sich der Vater in dieser Zeit aufhielt, darüber machten Polizei und Feuerwehr keine Angaben. In Leipzig herrschten am Samstagnachmittag Temperaturen von über 30 Grad.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr