Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr rückt zwei Mal zu Einsatz in Haus in Leipzig-Grünau aus

Brandstiftung Feuerwehr rückt zwei Mal zu Einsatz in Haus in Leipzig-Grünau aus

Gleich zwei Mal an einem Abend mussten die Einsatzkräfte zu einem Haus in Grünau ausrücken. Beide Male hatten Brandstifter im Fahrstuhl gezündelt und damit die Rauchmelder in mehreren Etagen aktiviert.

Feuerwehreinsatz in Grünau. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Einsatzkräfte mussten am Mittwochabend gleich zwei Mal zu Einsätzen im selben Haus in Leipzig-Grünau ausrücken. Laut Polizei wurde die Feuerwehr zuerst gegen 21.30 Uhr zu dem Gebäude in der Stuttgarter Allee gerufen. Die Feuermelder hatten in mehreren Etagen Alarm geschlagen. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte ein Feuer in einem Fahrstuhl entzünden, es war allerdings schon erloschen. Ein daneben stehender Farbkanister hatte nicht gebrannt.

Nachdem die Einsatzkräfte wieder abgerückt waren, wurden sie kurze Zeit später erneut zu dem Haus gerufen. Diesmal hatte eine Plastiktüte in einem anderen Fahrstuhl gebrannt. Ein Bewohner hatte das Feuer bemerkt und es gelöscht. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung. Die Höhe des Schadens steht noch aus.

luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr