Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feuerwehrmann bricht bei Löscharbeiten in Leipzig-Leutzsch durch Zimmerdecke
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feuerwehrmann bricht bei Löscharbeiten in Leipzig-Leutzsch durch Zimmerdecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 20.04.2014
Die Leipziger Feuerwehr rückte mit einem Löschzug inklusive Drehleiter aus (Archivfoto). Quelle: André Kempner
Leipzig

Zwar hätten die alkoholisierten Männer noch versucht den Brand zu löschen, bekamen die Situation aber nicht mehr in den Griff. Die Leipziger Feuerwehr musste gegen 21.45 Uhr mit einem Löschzug in die in der Georg-Schwarz-Straße (Höhe Blüthnerstraße) ausrücken.

Durch den Brand sei es zu starker Rauchentwicklung gekommen. Daher mussten die Löschkräfte, nachdem die Flammen unter Kontrolle waren, das Gebäude durchlüften. Dabei sei einer der Feuerwehrmänner durch eine marode Decke gebrochen und drei Meter in die Tiefe gestürzt, so die Polizei. Der Mann habe sich leicht verletzt. Die mutmaßlichen Verursacher hingegen blieben unversehrt. Gegen 22.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen, Am Montag sollen Brandermittler der Leipziger Polizei das Gebäude in Augenschein nehmen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Leipzig-Mölkau, konnte der Fahrer am Nachmittag des Ostersonntags weitgehend unverletzt geborgen werden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, kam der Wagen gegen 14.45 Uhr auf der Zweinaundorfer Straße zur Kreuzung „An den Platanen“ aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab.

20.04.2014

Es war das Spitzenspiel in der Dritten Fußballliga und mit 39.147 Zuschauern wurde ein neuer Rekord in der Leipziger Red-Bull-Arena aufgestellt. Dennoch blieb es am Rande der Begegnung friedlich, auch der befürchtete Verkehrskollaps blieb aus.

19.04.2014

Regen, Hagelschauer und Blitzeis haben am Karfreitag den Verkehr in einigen Teilen Sachsens teilweise zum Erliegen gebracht. „Seit dem Mittag haben wir allein auf der A 14 acht Unfälle gezählt“, hieß es am Freitagabend aus dem Lagezentrum der Polizei.

19.04.2014