Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Firmenwagen in Leipzig-Mockau ausgebrannt – Brandstiftung oder technischer Defekt denkbar

Firmenwagen in Leipzig-Mockau ausgebrannt – Brandstiftung oder technischer Defekt denkbar

In der Nacht zum Freitag ist im Stadtteil Mockau der geklaute Firmenwagen eines 55-Jährigen in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt. Der in der Beuthstraße geparkte Wagen sei zuvor geklaut worden und dann auf einem Parkplatz an der Zschopauer Straße abgestellt worden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Auto bleibt an einem Bagger hängen – Fahrer flüchtet vom Unfallort in Leipzig-Möckern
Nächster Artikel
Katze wird bei Wohnungseinbruch in Leipziger Westen getötet

In der Nacht zum Freitag ist im Stadtteil Thekla der geklaute Firmenwagen eines 55-Jährigen in Flammen aufgegangen und vollständig ausgebrannt (Symbolbild).

Quelle: Leipziger Feuerwehrverband e.V.

Leipzig. Die Ermittlung der Brandursache dauert noch an. Möglich seien sowohl ein technischer Defekt als auch Brandstiftung.

Gegen Mitternacht erhielt die Polizei einen Anruf von zwei Passanten, die mitteilten dass der VW Fox brennt. Als die Beamten zusammen mit der Feuerwehr am Ort eintrafen, stand das Fahrzeug komplett in Flammen. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

dtb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr