Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Flammen in Swingerclub – es war Brandstiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Flammen in Swingerclub – es war Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 03.12.2018
Kripo und Feuerwehr am Einsatzort in der Bornaischen Straße. Quelle: Foto: Christian Modla
Leipzig

Dort, wo mal eine Bar war, sind nur noch verkohlte Trümmer übrig: Die von den Betreibern auf Facebook veröffentlichte Aufnahme aus dem Inneren des Swingerclubs „New Palermo“ zeigt, wie massiv die Flammen in dem Etablissement an der Bornaischen Straße gewütet haben. Inzwischen ist nach Informationen der Polizei auch klar: Das Feuer wurde mit voller Absicht gelegt.

Der Facebook-Eintrag der Betreiber nach dem Brand im Swingerclub. Quelle: Screenshot: Facebook

Unmittelbar nach dem Löscheinsatz am Freitagmorgen waren Brandursachenermittler der Kripo am Tatort. Die Experten entdeckten eindeutige Hinweise darauf, dass in dem Gebäude jemand mutwillig gezündelt hat. Es werde nunmehr wegen vorsätzlicher Brandstiftung ermittelt, teilte Polizeisprecher Andreas Loepki am Montag auf LVZ-Anfrage mit. Details nannte er nicht – aus ermittlungstaktischen Gründen, da es sich dabei um Täterwissen handele.

Wiedereröffnung fraglich

Das Feuer war am vorigen Freitag gegen 7 Uhr in einem etwa 200 Quadratmeter großen Anbau im hinteren Teil des Grundstücks ausgebrochen (die LVZ berichtete). Die Feuerwehr war mit drei Löschfahrzeugen, zwei Drehleitern und 30 Kameraden im Einsatz, musste sogar ein Dach aufsägen, um an die Glutnester heranzukommen. Doch auch der Großeinsatz konnte einen erheblichen Schaden nicht mehr abwenden. Für die Betreiber steht nach eigenen Angaben die Existenz des Clubs auf dem Spiel. „Wann und ob wir wieder eröffnen können“, so Betreiberin Mimi via Facebook. „werden die nächsten Wochen zeigen.“

Zeugenhinweise unter 0341 96646666

Von Frank Döring

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie griffen Gerichtsgebäude, Banken und Polizeikräfte an: Linksextreme Gewalttäter richteten am 15. Januar 2015 massive Schäden in Leipzig an. Verurteilt wurde nur einer von ihnen.

03.12.2018

In der Nacht zu Sonntag kämpfte die Leipziger Feuerwehr im Marienweg gegen hohe Flammen, zwei Lauben brannten in voller Ausdehnung. Es war nicht der erste Fall in den vergangenen Tagen.

02.12.2018

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag in Leipzig-Gohlis tiefe Kratzer an geparkten Autos hinterlassen. 40 Fahrzeuge sind betroffen. Der Schaden geht in die Tausende.

02.12.2018