Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fliegender Zaun und Alkoholeinfluss: Radfahrer stürzen auf ungewöhnliche Weise

Fliegender Zaun und Alkoholeinfluss: Radfahrer stürzen auf ungewöhnliche Weise

In Eutritzsch wurde am Mittwoch ein Radfahrer durch einen Zaun verletzt. Dieser hatte sich gegen 17.30 Uhr durch den starken Wind in der Nähe der Berliner Brücke vom Gelände der ehemaligen Wollkämmerei gelöst.

Voriger Artikel
Einfach Durst gehabt: 28-Jähriger leert in Reudnitz Schnapsflaschen ohne zu bezahlen
Nächster Artikel
Erneuter Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und Auto - 18.000 Euro Schaden

Zwei Radfahrer kamen auf ungewöhnliche Weise zu Fall.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der 64 Jahre alte Radfahrer konnte nicht mehr ausweichen, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Auf ungewöhnliche Weise zog ein Radfahrer in der Nürnberger Straße im Zentrum die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. Der 49-Jährige fuhr gegen 22.10 Uhr auf eine Verkehrskontrolle zu und stürzte kurz vorher nach rechts auf den Gehweg. Als die Beamten dem Mann aufhalfen, stellten sie einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Eine Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der Mann wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr