Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fliegerbombe am Leipziger Zoo gefunden – Polizei sperrt Bereich um Kongreßhalle ab
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fliegerbombe am Leipziger Zoo gefunden – Polizei sperrt Bereich um Kongreßhalle ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 02.08.2013
Am Leipziger Zoo ist am Freitagmittag eine Fliegerbombe gefunden worden. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Das gesamte Umfeld an der Pfaffendorfer Straße wurde abgesperrt, Straßenbahnen gestoppt.

Bereits nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte Entwarnung geben. „Die Bombe ist so beschädigt, dass von ihr keine Gefahr mehr ausgeht“, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn gegenüber LVZ-Online. Der Zünder steckte auf beiden Seiten nicht mehr in dem Sprengkörper, welcher zudem aufgerissen war. Dies habe ein privater Kampfmittelbeseitigungsdienst festgestellt. Zuvor war eine komplette Räumung des Zoos aus Sicherheitsgründen in Erwägung gezogen worden. Gegen 12.15 Uhr konnte die gesamte Sperrung aufgehoben werden. Eine Evakuierung war nicht notwendig. Der Verkehr rollt inzwischen wieder.

Bereits im November 2010 war am Zoo eine Fliegerbombe gefunden worden. Der 75-Kilo-Sprengkörper auf der Baustellle für das neue Parkhaus konnte entschärft worden. Zuvor mussten die Gebäude in einem Umkreis von 300 Metern evakuiert werden. 800 Menschen waren von der Räumung betroffen, darunter alle Bewohner der Residenz am Zoo, in der vorrangig ältere Personen leben.

nöß/F.D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 42-Jähriger ist am Donnerstagabend leblos am Steuer seines Wagens aufgefunden worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, bemerkten ein 25-Jähriger und seine Beifahrerin das abgestellte Auto gegen 20 Uhr am Fahrbahnrand der Merseburger Straße in Leipzig.

02.08.2013

Ein 36-Jähriger hat am Donnerstagabend im Stadtteil Grünau Steine auf eine Straßenbahn geworfen und dabei einen Fahrgast verletzt. Wie die Polizei mitteilte, bewarf der Leipziger gegen 22.30 Uhr auf der Ratzelstraße in Höhe der Brambacher Straße einen vorbeifahrenden Zug der Linie 1. Dabei wurde eine Fensterscheibe der Bahn zerstört und die umherfliegenden Glassplitter verletzten einen 22-Jährigen.

02.08.2013

Auf einem Lagerplatz des Leipziger Grünflächenamtes sind am Donnerstagnachmittag Pflanzenabfälle in Flammen aufgegangen. Wie die Feuerwehr am Abend mitteilte, brach der Brand in den Schönauer Lachen gegen 16.45 Uhr aus.

01.08.2013
Anzeige