Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flüssigkeit aus Kesselwaggon in Leipzig-Engelsdorf ausgetreten

Feuerwehreinsatz Flüssigkeit aus Kesselwaggon in Leipzig-Engelsdorf ausgetreten

Der Gefahrengutzug der Leipziger Feuerwehr ist am Donnerstagabend zum Bahnhof Engelsdorf ausgerückt. Dort war bei einem abgestellten Kesselwaggon der Austritt einer Flüssigkeit bemerkt worden. Laut Dokumenten hatte der Waggon Phosphor geladen.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Aufgrund eines mutmaßlichen Lecks in einem Kesselwaggon ist die Leipziger Feuerwehr am Donnerstagabend zum Bahnhof Engelsdorf ausgerückt. Wie die Rettungsleitstelle mitteilte, wurde um 18.48 Uhr der Austritt einer zunächst unbekannten Flüssigkeit aus dem abgestellten Waggon gemeldet. Daraufhin wurde der Gefahrgutzug der Leipziger Feuerwehr alarmiert.

Die Einsatzkräfte rückten mit acht Fahrzeugen und einem Rettungswagen aus. Vor Ort bauten sie einen Dekontaminationsplatz und die Brandsicherung auf, bevor die Experten mit dem Abdichten des Wagens begannen. Laut Dokumenten enthielt der Wagen Phosphor. Bei der Prüfung der ausgetretenen Flüssigkeit soll es sich ersten Erkenntnissen aber um Wasser handeln. Kurz nach 21 Uhr meldeten die Einsatzkräfte dann, dass das Leck geschlossen wurde. Die Aufräum- und Sicherungsarbeiten dauern an.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr