Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frau gibt sich in Klinik als Krankenschwester aus - gestohlene Tabletten im Slip versteckt

Frau gibt sich in Klinik als Krankenschwester aus - gestohlene Tabletten im Slip versteckt

Eine 40-Jährige hat sich am Sonntag im St. Elisabeth-Krankenhaus in Leipzig-Connewitz als Krankenschwester getarnt, um an Schlaf- und Schmerztabletten zu kommen.

Voriger Artikel
Einbruch in Imbiss in der Eisenbahnstraße: Diebe stehlen elektrisches Dönermesser
Nächster Artikel
Tod eines Jungen und seiner Mutter in Gohlis: Gereizte Stimmung im Gerichtssaal

Eine Frau hat sich in einem Leipziger Klinikum als Krankenschwester ausgegeben und nach Tabletten verlangt. (Bild: dpa)

Quelle: dpa

Leipzig. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, hatte die Frau schon einmal Medikamente in einem Krankenhaus im Leipziger Norden gestohlen.

In der Wäscherei des Connewitzer Klinikums hatte sie die Kleidung einer Krankenschwester entwendet, um dann in der Notaufnahme nach Tabletten für Patienten zu fragen.

Das diensthabende Personal erkannte den Schwindel und informierte die Polizei. Bei der Durchsuchung der Frau wurde festgestellt, dass sie bereits eine Packung Tabletten im Slip versteckt hatte. Gegen die 40-Jährige wird nun wegen Diebstahls und Betrugs ermittelt.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr