Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frau tritt in Leipziger Straßenbahn nach verletzter 17-Jährigen

Streit um Sitzplatz Frau tritt in Leipziger Straßenbahn nach verletzter 17-Jährigen

Eine ältere Frau hat am Montagvormittag eine 17-Jährige in einer Leipziger Straßenbahn angegriffen, weil sie einen Sitzplatz für sich beanspruchte. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Die Frau trat die Jugendliche in einer Linie 11, Richtung Schkeuditz. (Symbolbild)

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Auseinandersetzung in der Straßenbahn: Eine ältere Frau ist am Montag wegen eines besetzten Sitzplatzes gegenüber einem 17-jährigen Mädchen gewalttätig geworden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich die Jugendliche gegen 9 Uhr in der Linie 11 wegen einer Knieverletzung auf den Doppelsitz hinter der Fahrerkabine gesetzt.

Eine unbekannte Frau stieg kurz darauf zu und beanspruchte den Platz. Mit den Worten „Du darfst da nicht sitzen!“ trat sie zudem zweimal nach der 17-Jährigen, die deshalb wieder Schmerzen am bereits verletzten Bein erlitt.

Laut Personenbeschreibung war die Frau, die die Bahn dann am Hauptbahnhof verließ, zwischen 50 und 60 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und kräftig. Sie hatte helle, lockige, schulterlange Haare und trug eine dunkle Jacke. Die verletzte junge Frau erzählte ihrer Mutter von dem Vorfall und erstatte schließlich Anzeige. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

boh

51.341507 12.382569
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr