Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Frau tritt in Leipziger Straßenbahn nach verletzter 17-Jährigen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Frau tritt in Leipziger Straßenbahn nach verletzter 17-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 29.09.2015
Die Frau trat die Jugendliche in einer Linie 11, Richtung Schkeuditz. (Symbolbild) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Auseinandersetzung in der Straßenbahn: Eine ältere Frau ist am Montag wegen eines besetzten Sitzplatzes gegenüber einem 17-jährigen Mädchen gewalttätig geworden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich die Jugendliche gegen 9 Uhr in der Linie 11 wegen einer Knieverletzung auf den Doppelsitz hinter der Fahrerkabine gesetzt.

Eine unbekannte Frau stieg kurz darauf zu und beanspruchte den Platz. Mit den Worten „Du darfst da nicht sitzen!“ trat sie zudem zweimal nach der 17-Jährigen, die deshalb wieder Schmerzen am bereits verletzten Bein erlitt.

Laut Personenbeschreibung war die Frau, die die Bahn dann am Hauptbahnhof verließ, zwischen 50 und 60 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und kräftig. Sie hatte helle, lockige, schulterlange Haare und trug eine dunkle Jacke. Die verletzte junge Frau erzählte ihrer Mutter von dem Vorfall und erstatte schließlich Anzeige. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipziger Stadtteil Reudnitz ist am Montagabend ein 35-Jähriger volltrunken von seinem Fahrrad gefallen. Auch der vierjährige Sohn stürzte mit.

29.09.2015

Nur durch eine Vollbremsung hat ein Motorradfahrer Mitte September im Leipziger Zentrum einen Zusammenstoß mit einem Reisebus verhindert. Bei dem Vorfall wurde der Mann verletzt, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

29.09.2015

Eine Gruppe von vier jungen Männern hat in der Nacht zu Dienstag einen Zigarettenautomaten in Paunsdorf aufgesprengt und vermutlich die Geldkassette und sowie Tabak entwendet. Ein Zeuge beobachtete das Quartett bei der Tat.

29.09.2015
Anzeige