Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fünf Einbrüche am Montag in Leipzig – Täter schlagen auch tagsüber zu

Fünf Einbrüche am Montag in Leipzig – Täter schlagen auch tagsüber zu

Gleich mehrere Leipziger sind am Montag Opfer von Einbrüchen geworden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, drangen unbekannte Täter in Wohnungen und Eigenheime ein.

Voriger Artikel
15 Meter über der Erde festgeklemmt - Leipziger Höhenretter proben Ernstfall auf der Achterbahn
Nächster Artikel
Auto rammt beim Wenden in Leipzig-Paunsdorf anderes Fahrzeug – 15.500 Euro Schaden
Quelle: dpa

Leipzig. Dabei waren sie nicht nur nachts aktiv, sondern auch am Tage.

Selbst von den schlafenden Bewohnern ließ sich ein Einbrecher im Leipziger Stadtteil Thekla nicht abhalten. In der Eichbergstraße öffnete er gegen 3.30 Uhr die Terrassentür eines Eigenheimes. Die 45 Jahre alte Bewohnerin hörte einen Knall, vergewisserte sich aber erst später, woher das Geräusch kam. Der Polizei berichtete sie, dass ihre Hauskatze sich merkwürdig verhielt. Auch als sie später die offene Terrassentür bemerkte, dachte sie nicht an einen Einbruch. Erst am Morgen erkannte das Ehepaar, dass Autoschlüssel, Ausweise, Bargeld und ein Fotoapparat fehlten. 

Zwischen 6.45 und 15.10 Uhr gelangte ein Einbrecher in ein Einfamilienhaus im Wildbuschweg in Engelsdorf. Er schlug zunächst die Scheibe einer Terrassentür ein und entriegelte dann die Tür. Im Haus entwendete er Bargeld, Spielkonsolen mit Spielen und eine Herrenarmbanduhr.

Tagsüber hat sich ein Dieb Zugang zu einer Wohnung in Paunsdorf verschafft. Zwischen 9 und 16 Uhr hebelte er eine Wohnungstür in der Kreuzdornstraße auf und stahl Bargeld, Spielkonsolen, Kleidung, Schmuck und Parfum. Die entwendeten Gegenstände haben zusammen einen vierstelligen Wert.

Auch in der Südvorstadt schreckte ein Krimineller nicht vor verschlossenen Türen zurück. In der Scharnhorststraße hebelte er erst die Haustür des Mehrfamilienhauses auf, bevor er an einer Wohnungstür den Kantenriegel zog. Der Einbruch geschah zwischen 9.30 und 14.45 Uhr. Danach fehlen Bargeld und zwei Laptops mit einem Gesamtwert in vierstelliger Höhe.

Glück im Unglück hatte der Mieter einer Wohnung in der Salzmannstraße in Eutritzsch. Der Täter brach zwischen 14 und 17.50 Uhr in die Wohnung ein, indem er den Kantenriegel der Tür zog. Der Einbrecher durchsuchte alle Räume. Es wurde jedoch nichts entwendet.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr