Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vier Jugendliche ausgeraubt – Täter schießt in die Luft

Leipzig-Eutritzsch Vier Jugendliche ausgeraubt – Täter schießt in die Luft

Am Dienstagnachmittag sind fünf Jugendliche in Eutritzsch ausgeraubt worden. Die Täter forderten ihre Handys und schossen in die Luft. Die Polizei ermittelt.

Am Dienstanachmittag sind fünf Jugendliche in Eutritzsch ausgeraubt worden. Die Täter forderten ihre Handys und schossen in die Luft. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Gegen 16 Uhr haben drei Unbekannte in Leipzig-Eutritzsch vier Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren ausgeraubt und einmal in die Luft geschossen. Wie das Führungs- und Lagezentrum der Polizei am Abend LVZ.de mitteilte, kamen die Täter auf die Gruppe zu und forderten diese auf, ihre Handys herauszugeben und die SIM-Karten zu entfernen. Um der Aufforderung Nachdruck zu verleihen, schoss einer der Unbekannten in die Luft. Über die Art der Waffe ist bisher nichts bekannt.

Die Geschädigten blieben unverletzt, ihre Peiniger flüchteten. Die alarmierte Polizei suchte den Tatort intensiv ab, doch Hinweise auf die drei mutmaßlichen Täter fanden die Beamten nicht.

Die Opfer wurden ausgiebig befragt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen räuberischer Erpressung.

dei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr