Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fünf Verletzte nach Domino-Unfall auf der Torgauer Straße in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fünf Verletzte nach Domino-Unfall auf der Torgauer Straße in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 30.04.2013
Anzeige

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser laut Polizei auf das davor stehende Auto geschoben.

Insgesamt fünf Pkw-Insassen zogen sich nach Angaben der Feuerwehr-Rettungsleitstelle leichte Verletzungen zu. Zwei davon mussten zur Behandlung in die Notaufnahme des Klinikums St. Georg gebracht werden. Ein Notarzt wurde per Hubschrauber zum Unfallort eingeflogen.

Leipzig. Bei einem Auffahrunfall in Leipzig-Schönefeld sind am Montag fünf Autoinsassen verletzt worden, darunter zwei Kinder. Gegen 16.45 Uhr krachte auf der Torgauer Straße ein Pkw auf einen verkehrsbedingt haltenden Wagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser laut Polizei auf das davor stehende Auto geschoben. Ein Notarzt wurde per Hubschrauber zum Unfallort eingeflogen.

Die Torgauer Straße musste in Höhe Bautzner Straße einseitig gesperrt werden. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufenes Öl auf der Straße. Es kam dadurch zu erheblichen Staus im Berufsverkehr. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwei verheerenden Bränden am Wochenende in Böhlitz-Ehrenberg hat die Polizei jetzt die Ursache herausgefunden. Es handelt sich jeweils um einen technischen Defekt.

30.04.2013

Ausgelaufenes Quecksilber hat am Montagnachmittag am Leipziger Centraltheater einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Laut der Leipziger Feuerwehr war im Keller des Theaters gegen 16.30 Uhr ein Gefäß zerbrochen.

29.04.2013

Nach dem Rummel-Besuch in Leipzig sind am Freitagabend zwei 14-Jährige ausgeraubt und zusammengeschlagen worden. Die Jungen waren gegen 22.45 Uhr auf dem Weg von der Kleinmesse zur Straßenbahnhaltestelle, teilte die Polizei am Montag mit.

29.04.2013
Anzeige