Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Für fünf Euro: 20-Jähriger tritt Bekannten in Lößnig zusammen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Für fünf Euro: 20-Jähriger tritt Bekannten in Lößnig zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:44 25.08.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 24-Jähriger ist am frühen Montagmorgen in Leipzig-Lößnig von einem Bekannten ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann gegen 4.15 Uhr in einer Parkanlage an der Rembrandtsraße unterwegs. Ein aus der gemeinsamen Schulzeit Bekannter sprach ihn an und bat ihn um Feuer.

Als er das Feuerzeug von dem 20-Jährigen nicht wiederbekam, setzte er seinen Heimweg fort. Doch unvermittelt wurde er von hinten zu Boden gestoßen. Anschließend trat der Angreifer wiederholt brutal auf sein Opfer ein und würgte den 24-Jährigen. Anschließend griff er sich das Handy und das Portemonnaie des jungen Mannes und verschwand.

Der Beraubte bat einen 33-Jährigen um Hilfe. Dieser informierte umgehend die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten fanden sie das geraubte Handy und Portemonnaie im Sand eines nahen Spielplatzes wieder. Es fehlten fünf Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raub.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um sich einer Polizeikontrolle im Leipziger Stadtteil Connewitz zu entziehen, hat sich ein 26-jähriger Rollerfahrer am Montagabend eine wilde Verfolgungsjagd mit Beamten geleistet. Ohne Erfolg: Bei der Festnahme fanden die Ordnungshüter unter anderem Drogen.

25.08.2015

Raubüberfall in Stötteritz: Mit einem langen Messer in der Hand hat ein junger Mann am Montagabend eine Tankstelle und später noch eine Frau überfallen. Dabei erbeutete er mehrere Zigaretten-Schachteln der Marke Ernte 23 und das Telefon der 63-Jährigen.

25.08.2015

Er besuchte am Samstagabend noch das Konzert der Toten Hosen auf der Leipziger Festwiese, am Sonntagmorgen wurde er leblos in seinem Zelt gefunden. Nach dem Tod eines 25-Jährigen aus Norddeutschland am Kulkwitzer See hat die Staatsanwaltschaft bislang keine Hinweise auf eine Straftat.

25.08.2015
Anzeige