Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fußgängerampel stand auf Grün: vier Jugendliche von Auto angefahren
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fußgängerampel stand auf Grün: vier Jugendliche von Auto angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 14.03.2017
Unfall auf dem Dittrichring Quelle: Evelyn ter Vehn
Anzeige
Leipzig

Vier Jugendliche sind bei einem Unfall auf dem Innenstadtring am Montagnachmittag verletzt worden. Ein PKW erfasste die vier Mädchen gegen 14.30 Uhr an der Kreuzung des Dittrichrings zur Gottschedstraße, als sie bei Grün über die Straße gingen. (UPDATE: Am Dienstag teilte die Polizei mit, dass es sich bei den Unfallopfern um drei Mädchen im Alter von 15 Jahren und einen 16-jährigen Jungen handelt.) Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 65 Jahre alte Fahrer aus noch ungeklärter Ursache bei Rot über die Ampel. Nach dem Zusammenstoß mit der Gruppe Jugendlicher geriet er auf die Gegenfahrbahn und kam nach etwa 70 Metern zum Stehen.

Feuerwehr und Polizei waren mit einem großen Aufgebot vor Ort. Die vier jungen Leute im Alter von 15 und 16 Jahren wurden teilweise schwer verletzt. Sie werden derzeit in umliegenden Krankenhäusern behandelt.

In Folge des Unfalls staute sich der Verkehr von der Thomaskirche ausgehend zeitweise über weite Strecken des westlichen Innenstadtrings. Gegen 15.30 Uhr entspannte sich die Lage wieder.

joka/nqq/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Neonazi-Aufmarsch am 18. März im Leipziger Süden wirft seinen Schatten über die Grenzen der Stadt hinaus. Am Wochenende sind in Markkleeberg gleich an drei verschiedenen Stellen Graffiti aufgetaucht, die zum Widerstand gegen die rechte Demo aufrufen.

13.03.2017

Per Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei seit Montag nach einem mutmaßlichen Mörder. Mehmet C. soll zusammen mit einem Komplizen im Oktober einen 24-Jährigen in Leipzig-Grünau getötet haben. Der Tatverdächtige könnte sich noch im Raum Leipzig aufhalten.

12.07.2017

Am Rand einer rechtsextremen Demo 2015 im Leipziger Süden kam es zu schweren Ausschreitungen. Fünf Tage vor dem nächsten Neonazi-Aufmarsch gibt die Polizei eine Warnung heraus – für das Lager der Gegendemonstranten.

13.03.2017
Anzeige