Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fußgängerin im Leipziger Westen von Auto erfasst und schwerst verletzt – Zeugen gesucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fußgängerin im Leipziger Westen von Auto erfasst und schwerst verletzt – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 10.02.2012
Anzeige

Wie die Polizei mitteilte, wollte die Fußgängerin gegen 18.20 Uhr die Fahrbahn in Höhe Klingenstraße überqueren, als sie von einem Pkw erfasst wurde, der stadteinwärts unterwegs war.

Die Frau musste auf die Intensivstation gebracht werden. Der 37-jährige Fahrer des Pkw erlitt einen Schock. Warum die 56-Jährige die Straße an dieser Stelle überquerte und den Pkw übersah, ist bislang noch unklar.

Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die die Kollision beobachtet haben. Wer Hinweise zum Unfallhergang und dem Verhalten der beiden Verkehrsteilnehmer geben kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig in der Hans-Driesch-Straße 1 oder telefonisch unter 0341 / 44 83 835 zu melden.

Die Antonienstraße war wegen des Unfalls etwa eine Stunde lang voll gesperrt.

aku/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Polizei bittet um Mithilfe: Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hat am 29. Juni vergangenen Jahres ein unbekannter Mann kurz vor 18 Uhr in einem Telekom-Shop in der Paunsdorfer Allee ein Handy der Marke Samsung Omnia 7 gestohlen.

09.02.2012

Nachdem der 42-jährige Andreas M. im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf umgebracht wurde, ist gegen zwei Männer und eine Frau Haftbefehl erlassen worden. Sie stünden im Verdacht, das Opfer am 31. Januar dieses Jahres in der Bautzmannstraße gemeinschaftlich getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Leipzig am Donnerstag mit.

09.02.2012

Eine spektakuläre Flucht im Leichenwagen endet für einen Leipziger im Gefängnis. Wie die Polizei mitteilte, ist am Donnerstagnachmittag ein 42-jähriger Mann in der Bernhardstraße mit einem ausrangierten Leichenwagen vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet.

09.02.2012
Anzeige