Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußgängerin in Möckern von Auto erfasst und schwer verletzt – Fahrer flüchtet

Fußgängerin in Möckern von Auto erfasst und schwer verletzt – Fahrer flüchtet

Im Stadtteil Möckern ist am Montagmorgen eine Fußgängerin von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Gegen 6 Uhr wurde die 28-Jährige auf der Georg-Schumann-Straße in Höhe der Bothestraße von einem Fahrzeug erfasst und blieb an der Fahrbahn liegen.

Voriger Artikel
Überfall auf Laden im Täubchenweg – Verwandter kommt zu Hilfe und wird mit Messer verletzt
Nächster Artikel
Einbrecher erbeutet Gegenstände im Wert von 15.000 Euro aus Firma in Mölkau
Quelle: André Kempner

Leipzig. Der 49-Jährige mutmaßliche Verursacher des Unfalls flüchtete mit seinem Auto, hinterließ allerdings ein Kennzeichen, das sich beim Aufprall von seinem Wagen gelöst hatte.

Zwei wenig später eintreffende Autos hielten neben der Verletzten an, um ihr helfen zu können. Dies übersah der Halter eines vierten Autos und raste mit seinem Gefährt in die Fahrzeuge der Helfer hinein.

Die 28-jährige Fußgängerin wurde in ein Krankenhaus gebracht, über ihren Zustand ist bisher nichts bekannt. Durch den Auffahrunfall entstand ein bisher noch nicht bezifferter, erheblicher Sachschaden.

Etwa eine Stunde nach dem Unfall meldete sich der erst flüchtige, mutmaßliche Verursacher bei der Polizei und gestand seine Beteiligung. Derzeit wird die Unfallstelle untersucht, um den Hergang rekonstruieren zu können.

Die Georg-Schumann-Straße war am Morgen für mehrere Stunden gesperrt, es bildete sich ein Verkehrsstau. Auch die Straßenbahn konnte nicht fahren und verursachte so Verspätungen im Netzplan der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB).

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr