Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fußgängerinnen in Leipzig-Volkmarsdorf von Auto erfasst – beide schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fußgängerinnen in Leipzig-Volkmarsdorf von Auto erfasst – beide schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 04.12.2017
Bei einem Verkehrsunfall in der Wurzner Straße sind am Montagmorgen zwei Passanten schwer verletzt worden.  (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr sind zwei Fußgängerinnen in der Wurzner Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei überquerten die beiden 37 und 58 Jahre alten Frauen die Wurzner Straße und wurden von einem 48-Jährigen angefahren. Beide Opfer schleuderten auf die Fahrbahn und erlitten schwere Verletzungen. Zeugen informierten die Polizei und die Rettungskräfte.

Die Fußgängerinnen mussten stationär behandelt werden. Der Fahrer wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Am Unfallfahrzeug entstand ein geschätzter Schaden von etwa 5.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Wurzner Straße zwischen Paulinen- und Bautzmannstraße gesperrt werden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer abgesagten Party am Samstagabend im Stadtteil Anger-Crottendorf schaukelte sich die Situation bis zur Straßenblockade hoch. Der Versuch einer Rekonstruktion.

 
04.12.2017

Gegen das Treffen der Innenminister aus Bund und Ländern kommende Woche in Leipzig ruft ein Bündnis zu friedlichem Protest auf. Der Polizeichef mahnt dabei zur Gelassenheit.

03.12.2017

Wenige Minuten, bevor der Weihnachtsmann am Samstag im Leipziger Hauptbahnhof von Hunderten Kindern empfangen wurde, sorgte ein abgestellter Koffer in der Westhalle für Aufregung.

02.12.2017
Anzeige