Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gartenlaube in Leipzig-Liebertwolkwitz in Brand gesteckt – Polizei bittet um Hinweise
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gartenlaube in Leipzig-Liebertwolkwitz in Brand gesteckt – Polizei bittet um Hinweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 18.02.2015
Anzeige
Leipzig

Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls in der Pfarrgartenstraße.

Der 63-jährige Besitzer der Gartenlaube erfuhr von dem Brand durch eine Nachbarin. Als er vor Ort eintraf, waren die Flammen bereits erloschen. Offenbar war der Brand schon gegen Mittag gelegt worden, so die Polizei. Die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz.

Ersten Ermittlungen zufolge legte der unbekannte Täter mit einer offenen Flamme Feuer an der Schaukel und der Bank, die mit einer Plane abgedeckt an dem Fenster der Laube standen. Ein technischer Defekt könne ausgeschlossen werden, hieß es. Dem Eigentümer entstand durch den Brand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Nun wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Kleingartenverein Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, sich beim Revier Leipzig-Südost in der Richard-Lehmann-Straße oder telefonisch unter (0341) 30 30 100 oder (0341) 35 31 0 zu melden.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Polizei sind am Dienstag im Zuge einer Observation zwei Einbrecher im Leipziger Stadtteil Engelsdorf ins Netz gegangen. Wie die Behörde mitteilte, waren die beiden Männer zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh in den Rohbau eines Einfamilienhauses im Lupinenweg eingebrochen und hatten unter anderem zehn Photovoltaikplatten entwendet.

18.02.2015

Ein Ehepaar sowie dessen Bekannte müssen sich seit gestern wegen eines gewalttätigen Übergriffs in Grünau vor dem Landgericht verantworten. Staatsanwältin Tamara Winkler warf dem Trio vor, am 1. Juli 2012 in einer Wohnung in der Selliner Straße einen psychisch Kranken geschlagen, getreten sowie erpresst zu haben.

18.02.2015

Der Streit um das Erbe des Kreativitätspädagogen Hans-Georg Mehlhorn aus Leipzig ist zugunsten seiner Ehefrau ausgegangen. Das Landgericht wies die Klage der von dem Professor als Erbin bestimmten engen Mitarbeiterin Janine L.

18.02.2015
Anzeige