Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gas-Panne im Ibis-Hotel in der Leipziger City – Feuerwehr muss Bierkeller entlüften

Gas-Panne im Ibis-Hotel in der Leipziger City – Feuerwehr muss Bierkeller entlüften

Wegen eines Gas-Alarms im Ibis-Hotel in der Leipziger Innenstadt musste die Feuerwehr am Samstagnachmittag ausrücken. Im Bierkeller der Herberge am Brühl trat gegen 16.45 Uhr aufgrund eines technischen Defekts CO2 aus einer Schankanlage aus.

Voriger Artikel
Einbrecher wird beim Verkauf des Diebesguts in Leipzig-Schleußig erwischt
Nächster Artikel
Leipziger zündet aus Versehen eigene Garage an - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Das Ibis Hotel am Brühl in Leipzig: Wegen eines Defekts an einer Schankanlage musste am Samstag die Feuerwehr anrücken.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Personen seien nicht verletzt worden, sagte Gerald Hofmann von der Leitstelle der Feuerwehr am Sonntag gegenüber LVZ-Online. Für die Hotelgäste habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden.

Nachdem das Problem um 18.40 Uhr zum zweiten Mal auftrat, sei die Anlage vorübergehend außer Betrieb genommen worden, so Hofmann weiter. Der Keller wurde von den Einsatzkräften belüftet. Eine Evakuierung sei nicht notwendig gewesen. Dennoch sicherte die Polizei das Gebäude ab, berichtete Reiner Germann vom Lagezentrum der Polizei. "Damit die Arbeit der Feuerwehr nicht beeinträchtigt wird.“

Noch am Abend wurde die Schankanlage von einem Techniker untersucht und wieder in Betrieb genommen. Die Bar des Hotels blieb durchgehend geöffnet, erklärte Andrea Baier von der Rezeption des Hotels gegenüber LVZ-Online. Statt mit Fassbier hätten die Gäste jedoch mit Flaschen vorlieb nehmen müssen. „Das defekte Ventil wird jetzt ausgetauscht“, so Baier.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr