Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gasaustritt im Clara-Zetkin-Park: "Es hätte zur Explosion kommen können“
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gasaustritt im Clara-Zetkin-Park: "Es hätte zur Explosion kommen können“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 26.12.2015
Am ersten Weihnachtstag hat es im Glashaus gebrannt. Quelle: mro
Anzeige
Leipzig

Durch austretendes Gas ist es am ersten Weihnachtstag im Leipziger Clara-Zetkin-Park beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Buntmetalldiebe hatten bei einem Einbruch im derzeit geschlossenen Restaurant Glashaus Kupferrohre abmontiert und dadurch ein Leck verursacht. Nur durch Zufall konnte Schlimmeres verhindert werden: Der durch das Gas entfachte Brand wurde gegen 13.45 Uhr von Passanten entdeckt, die sofort die Feuerwehr und Polizei alarmierten.

„Wenn sich das Gas im Raum gesammelt hätte, hätte es zur Explosion kommen können“, verdeutlichte eine Sprecherin der Feuerwehr-Leitstelle am Samstag gegenüber LVZ.de die drohende Gefahr. Die Buntmetalldiebe nahmen diese offenbar unwissentlich in Kauf. „Die Leitung stand unter Druck“, hieß es aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei. Nach ersten Ermittlungen beschädigten die Täter in der Küche das Gasrohr, als sie versuchten, Kupferrohre abzumontieren.

Feuerwehr war auf das Schlimmste vorbereitet

Ein zündender Funke hätte bei einer Gasansammlung bereits ausgereicht, um ein Unglück herbeizuführen, so die Feuerwehr. Die Kameraden waren deshalb bereits auf das Schlimmste eingestellt: „Ein Löschangriff wurde vorsorglich vorbereitet“, so die Sprecherin. Die Betreiber des Lokals hatten allerdings Glück im Unglück. An der offenen Leitung bildete sich eine kleine Flamme, so dass das Gas größtenteils verbrannte. Die Feuerwehr stellte schließlich das Gas ab und konnte die Flamme löschen.

Dennoch entstand in der Küche erheblicher Schaden. Neben den defekten Rohren seien Fliesen von der Wand gefallen, so die Polizei. Außerdem ist der Raum verraucht und verrußt, teilten die Beamten weiter mit. Die Täter waren beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits verschwunden. Gegen sie wird neben besonders schwerem Diebstahl auch wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Das Glashaus hat seit Anfang Dezember geschlossen und wird derzeit umgebaut. Es soll laut Betreiber im März wieder öffnen.

Matthias Roth / Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Leipzig ist am Dienstag einem Fälscherring auf die Schliche gekommen. Durch insgesamt sieben Wohnungsdurchsuchungen flogen mehrere Täter auf, die monatelang Fahrkarten der Leipziger Verkehrsbetriebe gefälscht hatten.

23.12.2015

Ein Dieb hat im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen Taufutensilien aus der evangelisch-lutherischen Kirche in Mölkau entwendet. Der Unbekannte nahm mehrere wertvolle sakrale Gegenstände mit.

23.12.2015

Die Polizei Leipzig sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Räuber, der Ende November einen Mann und eine Frau im Zentrum überfallen hat. Mit gezückter Waffe zwang der Unbekannte die Geschädigten bis nach Grimma zu fahren, rauschte dann mit dem Wagen davon.

23.12.2015
Anzeige