Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gastgeber will jugendliche Gäste nicht gehen lassen

Leipzig-Reudnitz Gastgeber will jugendliche Gäste nicht gehen lassen

Ein 26 Jähriger lädt drei Jugendliche zu sich nach Hause ein. Es sind berauschende Substanzen im Spiel, dann will der Gastgeber seine Gäste nicht gehen lassen und die Polizei kommt gleich zwei Mal.

Die Polizei rückte gleich zweimal an. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Zweimal innerhalb von drei Stunden ist die Polizei in der Nacht zum Freitag zu einer Wohnung in Leipzig-Reudnitz gerufen worden. Nach eigenen Angaben, hatte hier zunächst ein 26-Jähriger auf sich aufmerksam gemacht, als er lautstark die Tür seiner eigenen Wohnung eingetreten hatte. Den Schlüssel hatte er in einer Bahnhofsbar vergessen.

Dort wiederum hatte er drei Jugendliche, im Alter von 15 und 17 Jahren, getroffen und diese mit zu sich nach Hause gebracht. Mit ihnen nahm er, in der Wohnung angekommen, berauschende Substanzen. Nach dem die Polizei wieder gegangen war, wollten auch die Jugendlichen gehen. Der 26-Jährige versuchte sie mit Drohungen daran zu hindern. Es kam zum Gerangel, dann bot sich den Jugendlichen die Gelegenheit zur Flucht.

Auf der Straße sprachen sie eine Passantin an und baten sie, die Polizei zu rufen. Daraufhin rückte diese ein zweites Mal an. Sie ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr