Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefährlich nahe zur Oberleitung: Kinder klettern auf Bahnsignal an der Strecke Leipzig-Chemnitz

Gefährlich nahe zur Oberleitung: Kinder klettern auf Bahnsignal an der Strecke Leipzig-Chemnitz

Auf der Bahnstrecke Leipzig-Chemnitz sind am Dienstag vier Kinder auf einen Signalmast in Leipzig-Holzhausen geklettert. Dabei gerieten sie in gefährliche Nähe der Oberleitung, welche unter einer Spannung von 15.000 Volt steht.

Voriger Artikel
Technischer Defekt löste verheerenden Brand im Strohballenhaus in Leipzig-Lindenau aus
Nächster Artikel
Einbruchserie auf Leipziger Baustellen – Diebe stehlen Einrichtung und Kupferkabel

Eine Signalanlage vor leeren Gleisen (Archivbild): Kabeldiebe haben den Zugverkehr erheblich gestört.

Quelle: dpa

Leipzig. Wie die Bundespolizei mitteilte, rückten Beamte aus, und nahmen die 12- und 14-jährigen Jungen in Gewahrsam. Nach einer Belehrung wurden sie ihren Eltern übergeben.

Erst im März wurde ein 13-Jähriger in der Nähe des S-Bahnhofes Plagwitz lebensgefährlich verletzt, als er mit einem weiteren Jungen auf abgestellten Eisenbahnwaggons spielte. Obwohl er die Oberleitung nicht berührte, schlug ein Spannungsbogen von 15.000 Volt auf den 13-Jährigen über. Der Körper des Kindes ging in Flammen auf. Mit schwersten Verbrennungen an 70 Prozent seines Körpers wurde er in eine Spezialklinik in Halle ausgeflogen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr