Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefährlicher Lausbubenstreich: Kinder werfen Einkaufswagen aus dem Parkhaus

Gefährlicher Lausbubenstreich: Kinder werfen Einkaufswagen aus dem Parkhaus

Ein zerstörter Einkaufswagen sorgte am Mittwochnachmittag in Neuschönefeld für Aufsehen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten gegen 15.30 Uhr zu einem Supermarkt in der Bergstraße, Ecke Kohlgartenstraße gerufen.

Leipzig. Vor dem Parkhaus des Marktes trafen sie auf eine Gruppe Kinder und Jugendlicher, die sofort versuchten zu flüchten. Ein 11- Jähriger, ein 13- Jähriger sowie zwei 14-Jährige konnten gestoppt werden.

Wie die Befragung der Kinder und Jugendlichen ergab, hatte einer der Geflüchteten, der 16-jährige Bruder eines der 14-Jährigen, zuvor einen Einkaufswagen des Marktes aus der ersten Etage des Parkhauses auf die Einfahrtsstraße herunter geworfen. Zum Glück habe in diesem Moment aber weder ein Fahrzeug, noch ein Fußgänger die Auffahrt passiert. So entstand durch den zerstörten Einkaufswagen nur ein Sachschaden in Höhe von 160 Euro.

Die Polizei nahm die Personalien der Kinder und Jugendlichen auf und leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen den mutmaßlichen Täter ein. Nach Informationen der Supermarkt-Leitung sei es in der Vergangenheit schon mehrmals dazu gekommen, dass Gegenstände aus der ersten Etage des Parkhauses herunter geworfen wurden. Die Polizei prüft deshalb auch, ob diese Vorfälle in Zusammenhang mit der Tat am Mittwoch stehen könnten.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr