Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Gefahrenabwehr": Leipziger Polizei kontrolliert auffällige Person vor Autohäusern

"Gefahrenabwehr": Leipziger Polizei kontrolliert auffällige Person vor Autohäusern

Die Leipziger Polizei hat in der Nacht zu Freitag einen Mann kontrolliert, nachdem dieser über längere Zeit auffällig die Verriegelung von Wagen verschiedener Autohäuser inspizierte.

Voriger Artikel
Bei Rot über die Straße – 20-jähriger Fußgänger in Leipzigs Zentrum-Nord von Auto erfasst
Nächster Artikel
Auto rammt Verkehrsampel im Leipziger Osten – Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter

Polizei kontrolliert verdächtigen Mann zur "Gefahrenabwehr". (Symbolfoto)

Quelle: Martin Förster

Leipzig. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, wurde er dabei beobachtet. Zeugen riefen sicherheitshalber die Polizei.

Polizisten des Reviers Südwest kontrollierten daraufhin gegen 2.15 Uhr den Mann in der Richard-Lehmann-Straße und stellten fest, dass es sich bei ihm um einen 26-Jährigen handelt, der bereits straffällig war. Verschiedene Eigentumsdelikte gehen nach Angaben der Ermittler auf das Konto des Mannes. Weil der Kontrollierte zusätzlich unter dem Einfluss von Drogen stand und „gesundheitliche Probleme“ hatte, riefen die Beamten den Rettungsdienst. Der brachte ihn ins Krankenhaus.

An den anvisierten Fahrzeugen konnten die Polizisten in der Nacht keine Schäden feststellen.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr