Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gefahrgutbehälter in Leipzig-Engelsdorf aufgerissen – Keine Gefahr für die Bevölkerung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gefahrgutbehälter in Leipzig-Engelsdorf aufgerissen – Keine Gefahr für die Bevölkerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 09.01.2013
Aus einem lecken Behälter ist am Mittwoch in Leipzig Gefahrgut ausgetreten. Die Feuerwehr hatte die Situation bis zum frühen Abend im Griff. Quelle: Holger Baumgärtner
Anzeige
Leipzig

Nach ersten Erkenntnissen ist ein Textil-Gebinde, welches eine Tonne Ammonium-Nitrat enthielt – aufgerissen. Ein weißes Pulver trat aus. Der Güterwagen mit dem Sack wurde auf einem Havarie-Gleis abgestellt. Die Feuerwehr versuchte den Behälter mit einem Kran anzuheben, um so das Leck abdichten zu können. Verletzt wurde niemand, auch bestand keine direkte Gefahr für die Bevölkerung, so die Feuerwehr. Zur Absicherung der Situation waren ein Dekontaminationswagen, ein Rollcontainer mit Ausrüstung für Gefahrgut sowie ein Messdienstwagen im Einsatz. Aufgrund der Maßnahmen kam es zu Einschränkungen des Schienenverkehrs, auch der Flughafenexpress war bis in die Abendstunden betroffen.

Zur Galerie
Am Rangierbahnhof in Engelsdorf schlug ein Behälter mit Ammonium-Nitrat leck. Der Stoff gilt als brandfördernd.

Ammoniumnitrat ist ein Ausgangsstoff für die Düngemittel- und Sprengstoffherstellung. Der Stoff an sich gilt nicht als explosionsgefährlich, aber als brandfördernd. Dennoch kam es in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Unfällen oder Anschlägen mit Ammoniumnitrat, so zum Beispiel der Anschlag auf das FBI-Gebäude in Oklahoma 1995. Auch der Amokläufer Anders Breivik verwandte die Chemikalie für seine Sprengsätze.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Routinekontrolle hat die Polizei in Leipzig-Möckern eine gefälschte Feinstaubplakette sichergestellt. Die Beamten bemerkten während der Überprüfung, dass der entsprechenden Transporter, ein Ford Transit, keine grüne Plakette tragen darf.

17.07.2015

Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in Leipzig-Marienbrunn und Leipzig-Stötteritz beschäftigen seit Dienstag die Polizei. In beiden Fällen entwendeten der oder die Täter Gegenstände und Bargeld in vierstelliger Höhe.

09.01.2013

Aus einem fahrenden Auto heraus ist am Dienstagabend mit einer Schreckschusspistole auf eine 31-Jährige in Leipzig gefeuert worden. Die Frau blieb bei dem Anschlag unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

17.07.2015
Anzeige