Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geländewagen brennen im Leipziger Zentrum – Kripo vermutet Brandstiftung

Mehrere Feuer in Leipzig Geländewagen brennen im Leipziger Zentrum – Kripo vermutet Brandstiftung

Die Leipziger Feuerwehr musste von Dienstagabend bis Mittwochmorgen zu mehren Bränden in Leipzig ausrücken. Unter anderem gingen zwei Oberklasse-Fahrzeuge in Flammen auf. Auch brannten mehrere Gartenlauben aus.

Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Mittwoch zu vier Löscheinsätzen in der Stadt ausrücken (Archivbild).

Quelle: dpa

Leipzig. Zwei Oberklasse-Geländewagen sind in der Nacht zum Mittwoch im Leipziger Bachviertel in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, seien die SUV gegen 2.30 Uhr in der Ferdinand-Lasalle-Straße vermutlich von Brandstiftern angezündet worden. Trotz Löscharbeiten der Feuerwehr brannten beide Fahrzeuge vollständig aus. Durch die Flammen wurden auch ein vor den Geländewagen stehender Kleinbus und ein dahinter geparkter Kleinwagen beschädigt. Die beschädigten Autos wurden zur Untersuchung durch die Kriminalpolizei sichergestellt.

In der Nacht zum Mittwoch brannten zudem mehrere Lauben in einer Kleingartenkolonie in Eutritzsch. Die Feuerwehr konnte das Niederbrennen dreier Häuschen in der Thaerstraße nicht mehr verhindern. Die Brandursache steht noch nicht fest.

In der Portitzer Straße in Sellerhausen-Stünz brannten gegen 19.30 Uhr zwei 120-Liter-Mülltonnen. Gegen 2.45 Uhr fing zudem in der Gohliser Adolph-Menzel-Straße ein Papiercontainer Feuer. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brand.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr