Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geld-Wechsel-Bitte in Leipzig-Neustadt endet mit Schlägen und Tritten

Geld-Wechsel-Bitte in Leipzig-Neustadt endet mit Schlägen und Tritten

Eigentlich wollte ein 28-Jähriger in der Leipziger Neustadt nur einen 50-Euro-Schein gewechselt bekommen, seine Bitte endete jedoch mit Schlägen und Tritten. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch ereignete sich der Vorfall am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr im Bereich Eisenbahn-/Neustädter Straße.

Leipzig. Den Schilderungen zufolge gab der Mann seinen Schein zwar an einen 37-jährigen Leipziger heraus, dieser weigerte sich dann jedoch, ihm das Wechselgeld zu geben.

Als der 28-Jährige mit Nachdruck darum bat, traf ihn die Faust seines Gegenübers, wodurch er stürzte. Kurz bevor der Täter flüchtete, trat ihm der 37-Jährige zudem mit dem Fuß gegen den Kopf.

Der gerufenen Polizei gegenüber gab das Opfer an, einen Arzt in der Nähe aufsuchen zu wollen. In der Praxis in der Eisenbahnstraße begegnete der 28-Jährige dem Täter. Zufällig habe sich auch dieser dort in ärztliche Behandlung begeben wollen, so die Polizei. Die Männer kamen jedoch außerhalb der Sprechzeit und traten deshalb gegen die Tür.

Eintreffende Polizeibeamte befragten beide zu den Vorfällen. Der 37 Jahre alte Tatverdächtige muss sich wegen Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr