Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gepäckdiebe schlagen erneut am Fernbushalt in der Goethestraße zu
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gepäckdiebe schlagen erneut am Fernbushalt in der Goethestraße zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 05.04.2017
Die Flixbus Haltestelle in der Goethestraße in Leipzig. Immer wieder kommt es dort zum Kofferdiebstahl. Quelle: André Kempner
Leipzig

Zwei Diebe haben am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr an der Fernbushaltestelle in der Leipziger Goethestraße einen Rucksack und einen Koffer gestohlen. Nach Angaben der Polizei kam der Bus aus Berlin, Leipzig war die Zielhaltestelle. Als der Bus hielt und der Busfahrer ausgestiegen war, um die Gepäckklappe zu öffnen, stieg einer der Männer in den Bus ein. Der Fahrer wies ihn darauf hin, dass der Bus nicht weiterfahre und er wieder aussteigen müsse.

Als nächstes ging der Mann in Richtung des Laderaums. Wenig später bemerkten zwei junge Frauen das Fehlen ihrer Gepäckstücke und verständigten die Polizei. Der Koffer einer 20-Jährigen tauchte nur etwa eine halbe Stunde später auf einem Baugrundstück am Brühl wieder auf. Die Kleidung darin war durchwühlt, aber augenscheinlich fehlte nichts.

Nur wenig später meldete ein Anwohner in der Nikolaistraße der Polizei, dass drei Männer in einer Passage einen Rucksack durchwühlten und flohen. Es handelte sich um das zweite gestohlene Gepäckstück, das einer 22-Jährigen gehörte. Diese hatte nicht so viel Glück: Aus ihrem Rucksack fehlte eine vierstellige Summe Bargeld.

Die Männer wurden der Polizei als arabisch aussehend beschrieben. Sie waren zwischen 25 und 30 Jahren alt und beide um die 1,80 Meter groß. Einer von ihnen hatte das Haar an einer Seite abrasiert, trug eine karamellfarbene Jacke mit Fellkragen, Turnschuhe und hatte eine kräftige Figur.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Die Polizei registriert in Leipzig eine Zunahme von Gepäckdiebstählen an der Haltestelle der Fernbusse in der Goethestraße.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einer deutsch-polnischen Polizeistreife war auf einer Autobahnraststätte nahe Breslau ein Auto mit Leipziger Kennzeichen aufgefallen. Als die Beamten den Wagen rauswinken wollten, beschleunigte der Fahrer. Mit mehr als 200 km/h versuchte er, zu entkommen.

05.04.2017

Ein 21-Jähriger hielt am Mittwoch kurz nach Mitternacht in der Straßenbahn offen eine Waffe in der Hand. Damit lief er dann in den Hauptbahnhof. Als die Polizei ihn aufgriff, sagte er, er habe sie neu zusammensetzen wollen. Einen Waffenschein konnte er nicht vorweisen.

05.04.2017

Ein 40-jähriger Mann ist während der Autofahrt durch Leipzig-Gohlis bewusstlos geworden. In der Folge stieß er gegen zwei parkende Autos. Als die Rettungskräfte ihn aus dem Auto holten, war er nicht mehr ansprechbar. Er kam auf die Intensivstation.

05.04.2017