Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Geplante Asylunterkunft in Leipzig-Gohlis mit Steinen attackiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Geplante Asylunterkunft in Leipzig-Gohlis mit Steinen attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 25.07.2016
Ein ehemaliges Autohaus in Gohlis, das derzeit zur Asylbewerberunterkunft umgebaut wird, ist mit Steinen angegriffen worden.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Im Leipziger Stadtteil Gohlis-Mitte haben Unbekannte am Wochenende eine geplante Asylbewerberunterkunft mit Steinen attackiert. Fünf Scheiben eines ehemaligen Autohauses in der Lindenthaler Straße, das derzeit umgebaut wird, seien am Samstagmorgen gegen 4 Uhr beschädigt worden, teilte Polizeisprecher Uwe Voigt auf Anfrage mit. Der Schaden liege im unteren vierstelligen Bereich.

Zur Galerie
Attacke auf neue Gohliser Asylbewerberkunft: In der Lindenthaler Straße wurden am Wochenende die Scheiben eines Autohauses eingeworfen, in dem künftig Flüchtlinge unterkommen sollen. Fotos: Dirk Knofe

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Da ein politisches Motiv naheliege, habe das Dezernat Staatsschutz die Ermittlungen übernommen, so Voigt. Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber soll nach Angaben der Stadtverwaltung im Oktober fertig sein und Platz für 220 Flüchtlinge bieten.

Von nöß

Muss die Polizei aufgrund ihrer Personalnot und den häufigen Einsätzen etwa bei Demonstrationen die Verkehrskontrollen zwangsläufig vernachlässigen? Das fragte sich Sebastian Wippel, Sicherheitspolitiker der AfD-Landtagsfraktion in Sachsen, und holte per Kleiner Anfrage im Landtag aktuelle Statistiken ein. Die Ergebnisse überraschen.

24.07.2016

Rund zwei Stunden lang bekämpfte die Feuerwehr einen Brand in einem Abrisshaus auf dem alten Bahngelände in Leipzig-Kleinzschocher.

24.07.2016

Am Samstagmorgen ist im Leipziger Stadtteil Wahren ein Feuer ausgebrochen. Rettungskräfte waren mehrere Stunden vor Ort. Eine angrenzende Bahnstrecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

23.07.2016
Anzeige