Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gerüst in Leipzig-Reudnitz umgekippt - 23-Jähriger stürzt bei Arbeitsunfall vier Meter tief

Gerüst in Leipzig-Reudnitz umgekippt - 23-Jähriger stürzt bei Arbeitsunfall vier Meter tief

Bei einem schweren Arbeitsunfall ist am Samstag ein 23-Jähriger in Leipzig-Reudnitz verunglückt. In einer Firma in der Mühlstraße war gegen 8.30 Uhr ein Gerüst zur Seite gekippt.

Leipzig. Der Mann stürzte dabei vier Meter in die Tiefe. Er musste wegen des Verdachts auf Knochenbrüche in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gemeinsam mit einem Kollegen sollte der 23-Jährige zwei Lüftungsschächte säubern, die sich über einer Flaschen-Waschmaschine befanden. Dazu hatte eine Baufirma zwei Gerüste errichtet, von denen eines plötzlich wegkippte. Während sich der 30 Jahre alte Kollege noch retten konnte, stürzte sein Mitarbeiter in die Tiefe.

Kripobeamte ermitteln nun zur genauen Unfallursache, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom Montag.

ic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr