Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geschnitten: 49-Jähriger landet in Leipzig-Lausen mit dem Auto in einer Gartenhecke

Verkehrsunfall Geschnitten: 49-Jähriger landet in Leipzig-Lausen mit dem Auto in einer Gartenhecke

Am Mittwoch schnitt ein unbekannter Autofahrer einen weiteren Verkehrsteilnehmer, der gerade nach links abbiegen wollte. Der 49-Jährige, der selbst zu schnell unterwegs war, musste auf der nassen Straße scharf bremsen und landete in einer Gartenhecke.

Der 49-jährige Fahrer war selbst zu schnell unterwegs. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 49-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend gegen 18 Uhr in Leipzig-Lausen von der Straße abgekommen und in eine Gartenhecke gerutscht. Nach Angaben der Polizei war der Mann schneller als es das Tempolimit zulässt auf der Zschocherschen Allee in Richtung der Thomas-Müntzer-Straße unterwegs. Er wollte links abbiegen, wurde in dem Moment aber von einem ebenfalls zu schnell fahrenden silbernen Wagen geschnitten.

Dadurch konnte der 49-Jährige nicht in die Straße einbiegen und musste scharf bremsen. Auf der nassen Straße kam sein Wagen ins Rutschen und er landete in einer Gartenhecke. Verletzt wurde er nicht. Sein Auto verklemmte sich an einem Stein. An Wagen, Hecke und Zaun entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro. Da beide Fahrer laut Zeugenaussagen zu schnell unterwegs waren, ermittelt die Polizei nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr