Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesichter nicht ertragen - Alkoholisierter 27-Jähriger reißt Wahlplakate herunter

Gesichter nicht ertragen - Alkoholisierter 27-Jähriger reißt Wahlplakate herunter

Ein stark alkoholisierter 27-Jähriger hat am Sonntagmorgen auf dem Connewitzer Teil der Karl-Liebknecht-Straße 38 Wahlplakate abgerissen und dabei stark beschädigt.

Voriger Artikel
Drogendealer in Leipzig-Volkmarsdorf sollen 17-Jährige mit Spritze angegriffen haben
Nächster Artikel
Anwohner schüttet Wasser auf Kneipenbesucher – Nachbarschaftsstreit in Leipzig-Lindenau

Während der Wahlen kommt es immer wieder zur Zerstörung oder Entfernen von Wahlplakaten (Archivbild).

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Wie die Polizei mitteilte, zog er sich eine blutende Wunde an einem Finger zu. Gegenüber den Beamten sagte er, er habe die Gesichter der Kandidaten nicht ertragen können.

„Sie schauen, als wäre die Welt in Ordnung“, soll er der Polizei erklärt haben. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass der 27-Jährige mindestens 1,72 Promille im Blut hatte. Bei seiner Attacke auf die Wahlwerbung habe der Mann laut Polizei keine bestimmte Partei bevorzugt, sondern gleichermaßen Plakate aller Kandidaten beschädigt.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr